Pestalozzischule

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit


Hilfsangebote richten sich vor allem an Kinder und Jugendliche, die massive Störungen im sozialen und emotionalen Verhalten erkennen lassen. Diese äußern sich unter anderem in:


• Schulverweigerung und Leistungsversagen
• Geringer psychischer Belastbarkeit (Affektlabilität, Steuerungsschwäche)
• Emotionaler, seelischer Beeinträchtigung (Versagensängste, Mobbingerfahrungen)
• Geringer Frustrationstoleranz (Aggressivität)
• Gestörter Teamfähigkeit
• Eigen- und Fremdgefährdung
• Seelischen Störungen


Zielgruppe:


Schülerinnen der Klassen 5-10


Wirkungsziele:


Die Zielsetzung der Schul
sozialarbeit richtet sich nach den Bedürfnissen der Zielgruppen.


• Einzelfallhilfe
• Integrationshilfen im gemeinsamen Unterricht
• Sozialpädagogische Gruppenarbeit
• Integrationsunterstützung an anderen Schulen des Ilm- Kreises
• Freizeitorientierte Gruppenarbeit
• Niedrigschwellige Freizeitangebote
• Schulbezogene Jugendarbeit
• Vernetzung Gemeinwesen
• Elternarbeit
• Beratung der Lehrer

Verschiedene angebotene Projekte:



• Neue Medien und Cybermobbing „Facebook & Co“
• Emotionaler und sexueller Missbrauch
• Konfliktmanagement/Streitschlichtung
• Deeskalations- u. Antiaggressionstraining
• Pubertät und Sexualität
• Mobbing und Gewalt in der Schule
• Alkohol und Drogen-  Aufklärung
• Jugendschutz
• Rechtsextremismus
• Berufsorientierung
• Medienprojekt „Film und Ton- Aufnahmen
• Trommelworkshop
• Fußballturnier



Kontakt:


Dipl. Sozialpädagoge ( FH )
Daniel Kerst
Tel.:
Büro: 03677/841901
Funk: 015252649671
o
der über das Sekretariat der Schule
Tel.: 03677/202740

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü